Berichte

Matthees Stiftung fördert innovative Klassenzimmerausstattung an der COS

(Glei) „Kinder und Jugendliche sind das wertvollste Gut jeder Gesellschaft“ – aus diesem Grund hat es sich die Matthees Stiftung zur Aufgabe gemacht junge Menschen besonders zu fördern. Gegründet wurde die Stiftung von Erich Matthees, Unternehmer, der seit über 50 Jahren in Landsberg lebt. Sie setzt da an, wo die staatlichen Möglichkeiten zur Förderung von Kindern und Jugendlichen unzureichend sind. Insbesondere die Erziehung, Aus- und Weiterbildung aber auch Breitensport und Völkerverständigung liegen ihr besonders am Herzen. Von ihrem sozialen Engagement profitierte nun auch die Carl-Orff-Schule in Dießen.

Mit einer großzügigen Spende in Höhe von rund 18.000 Euro finanziert die Stiftung zu 70 Prozent die innovative Möbelausstattung eines Grundschulklassenzimmers nach neusten pädagogischen Erkenntnissen. Dieses wird mit flexiblen Stühlen, Tischen und Schränken ausgestattet, um offene und kooperative Lernformen zu unterstützen.

Überreicht wurde der symbolische Scheck durch die Gattin des Gönners Beatrix Matthees und dessen Sohn Ralph Matthees. Die Gemeinde Dießen bezuschusst mit 30 Prozent das Projekt. Bürgermeister Kirsch bedankte sich bei Beatrix Matthees für die Spende und meinte, dass das Geld hier bestens angelegt sei. Er könne nur immer wieder betonen, dass die Kinder an der Carl-Orff-Schule gut aufgehoben seien. Die Schulleitung und die Lehrkräfte ständen Neuem stets aufgeschlossen gegenüber. Auch Schulleiter Michael Bauer, der den Anstoß zur Investition gegeben hatte, zeigte sich hoch erfreut. Sein Ziel sei es nach und nach alle Klassenräume für offene und flexible Lernsituationen auszustatten, denn bereits die Umgebung beeinflusse maßgeblich die Freude am Lernen.

 



 

Zielbahnhof Abschluss M 10 erreicht

(Glei) „Für euch Schüler endet nun die Reise an der Carl-Orff-Schule“, so beschrieb es Elternsprecherin Stefanie Schiegg in ihrer Rede bei der Entlassfeier der M 10 und VK2. „Am Zielbahnhof“ empfingen Eltern und Lehrer die erfolgreichen Absolventen, die aus den Händen von Schulleiter Michael Bauer ihre Fahrkarte – das Zeugnis – für ihre weitere Lebensreise erhielten.

Schwungvoll musikalisch umrahmt von der Bläserklasse der Grundschule gaben auch die Ehrengäste noch weitere Ratschläge mit auf den Weg. Schulrätin Brigitte Sulzenbacher wies darauf hin, dass die Welt sich schnell verändere und es gelte immer wieder neu Ziele zu stecken. Auch Elternbeiratsvorsitzender Andreas Lanzinger forderte die Schüler auf ihre Zeit aktiv zu nutzen, denn es gäbe nur diese eine Zeit.

Schulleiter Michael Bauer machte den Zuhörern in seiner Rede nochmals bewusst, dass jeder Talente hätte und etwas gut könne. Eine Schulklasse sei wie eine Mannschaft in der jeder wichtig sei, um als Team zu gewinnen. Nun stehe für alle ein Vereinswechsel an, der neue spannende Erfahrungen bereithalte. Sportlich basiert war auch die Rede der Klassenlehrerinnen Alexandra Schmitt, Bettina Brugger und Irene Gleixner, die auf die zurückliegende, gemeinsame Trainingszeit blickten und nun den Schlusspfiff anstimmten.

Klassensprecherin Luisa Bethke bedankte sich beim gesamten Trainerteam der drei Klassen für ihren unermüdlichen Einsatz mit kleinen Präsenten bevor die Schüler den anwesenden Gästen Eindrücke von den Highlights ihrer Schultage per Diashow präsentierten.

Als Anerkennung überreichte die Schulbeauftragte der Gemeinde Dießen Beatrice von Liel Büchergutscheine an die drei besten Schüler Johanna Schiegg, Isabelle Maier und Lina Utermöller. Die beste Absolventin erhielt außerdem einen Einkaufsgutschein in Höhe von 100 Euro von der Volks- und Raiffeisenbank.

Klar dürfte auch allen Anwesenden geworden sein, dass der Abschluss an der COS nur eine Station war – das wahre Abenteuer „Leben“ beginnt für die Schüler jetzt.

 



 

Beim Sommerfest der Carl-Orff-Schule lacht die Sonne

(Glei) Obwohl kurz vor Beginn noch ein Regenschauer hektische Nervosität bei den Standbetreibern hervorgerufen hatte, konnte Schulleiter Michael Bauer bei blauem Himmel pünktlich das traditionelle Sommerfest der COS eröffnen.

Ein buntes Treiben mit zahlreichen Aktionen war in und um das Schulgelände angesagt. So gab es im Schulhaus für die Grundschüler abwechslungsreiche Stationen: Man konnte sich unter einem übergroßen T-Shirt mit Zeitungspapier ausstopfen lassen, musste unterschiedliche Hindernisparcours bewältigen und Mutige trauten sich sogar in den dunklen Geistertunnel. Eine Schulklasse wies mit ihrer Ausstellung von selbst gebastelten Plastiktürmen auf das zunehmende Müllproblem hin. Auch die Schule hatte in diesem Jahr darauf reagiert und im Vorfeld dazu aufgerufen, das Fest weitgehend plastikfrei veranstalten zu wollen. Und wer in Zukunft beim Einkauf bewusst auf Plastiktüten verzichten will, konnte individuell gebatikte Stofftaschen käuflich erwerben.

Immer ein Renner an heißen Tagen war natürlich die Wasserrutsche, die für Abkühlung sorgte.

Traditionell wurde es beim Volkstanz mit dem Vorsitzenden des Dießener Trachtenvereins Sepp Kaindl. Schön anzusehen war hier wie sich die Schüler aus verschiedenen Herkunftsländer bei einem bayerischen Tanz miteinander mischten. Internationale Leckerbissen wurden auch an den Essenständen angeboten.

Auch eine (alkoholfreie) Cocktailbar fehlte nicht. Dort konnte man sich mit kühlen Drinks erfrischen und dabei die Gelegenheit zu einem ungezwungenen Gespräch nutzen.

Außerdem bedankte sich Schulleiter Michael Bauer bei den zahlreichen ehrenamtlichen Personen, die sich in der Schule bei den zusätzlichen Förderangeboten engagierten, mit kleinen Geschenken.

Musikalisch umrahmt wurde das Fest von der Bläserklasse unter Leitung von Simon Hacken.

Zum Gelingen des Festes trug auch die tatkräftige Unterstützung durch Elternbeirat und Förderverein bei.

 



 

Musik zum Begreifen – Orgelführung im Marienmünster

(Glei) Bach oder Beethoven für fünf Musikklassen der COS sind das nun mehr als nur Namen von bekannten Komponisten. Hautnah durften sie auf der Empore des Marienmünsters Dießen die weithin bekannte Orgel erleben und erforschen. Lehrerin Elisabeth Hollmann hatte den Organisten und Dirigenten Stephan Ronkov für die Führungen gewinnen können. Er beeindruckte die Schüler sowohl mit seinen vorgetragenen Musikstücken als auch Informationen zum Bau und Geschichte der Orgel. Dass er mit Leib und Seele seinen Beruf lebt und liebt bewies er auch bei den anschließenden persönlichen Fragen zu seinem Beruf. Daher gab er den Schülern auch noch einen Gedanken mit auf den Weg: „Ihr solltet einen Beruf ergreifen, der euch Freude bereitet“ – so wie es wohl auch Mozart und Co damals getan haben.



 

Impressum
Verantwortlich für die Homepage:
Michael Kramer
Carl-Orff-Grund- und Mittelschule
Buzallee 6 - 8
86911 Dießen am Ammersee

Redaktion:
Martina Gruber
Franz-Josef Kisch
Schulnummer: MS 2647; GS 2132
Schulträger: Marktgemeinde Dießen am Ammersee
HAFTUNG FÜR INHALTE UND LINKS 
Als Betreiber der Seiten sind wir gemäß § 6 Abs.1 MDStV und § 8 Abs.1 TDG für eigene Inhalte nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Die Inhalte der Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Haftung übernehmen.
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist der jeweilige Anbieter verantwortlich. Die Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Eine permanente Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir diese Links umgehend entfernen
DATENSCHUTZ NACH ART. 13 DS-GVO UND URHEBERRECHT
Die Datenschutzerklärung nach Art. 13 DS-GVO können Sie hier einsehen.

Die Veröffentlichungen auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Verfassers. Beiträge Dritter – auch von Schülern- sind als solche gekennzeichnet. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.
Kontakt
Carl-Orff-Grund- und Mittelschule, Musikmittelschule
Buzallee 6 - 8
86911 Dießen am Ammersee
Telefon  08807 9464-0
Fax         08807 9464-100
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.