„Boarisch gredt, tanzt und glacht“

(Glei) Das Jubiläumsjahr „100 Jahre Freistaat Bayern“ war Anlass für einen Bayerischen Tag an der COS. Stilecht in Dirndl und Lederhosen sah man an diesem Tag dann auch viele Schüler und Lehrer im Unterricht.

Die bayerische Tradition und Kultur wurde mit unterschiedlichen Inhalten dargestellt: Während sich einige Klassen in das anspruchsvolle Schafkopfspiel einarbeiteten, Lebkuchenherzen bastelten, versuchten sich andere an der bayerischen Sprache oder zogen Kirchweihküchlein in die richtige Form bevor sie in Fett ausgebacken wurden.

Mit Volkstänzen brachte der Trachtenverein Dießen mit Vorsitzenden Magnus Kaindl dann die Teilnehmer zum Schwitzen. Natürlich durfte da auch eine zünftige Brotzeit mit Weißwürsten, Leberkäs und Brezen in der Pause nicht fehlen.