Sommerfest der COS auf bewährte Art und Weise

(Glei) Lollo und Wally waren auch da! Zwei echte Esel ließen es sich auf dem Sommerfest der COS gut gehen! Sie wurden mit Streicheleinheiten von den zahlreichen Besuchern des Sommerfestes der COS besonders verwöhnt.

Bei angenehmen Temperaturen und Sonnenscheinen tummelten sich Schüler, Eltern und Lehrer aber auch zahlreiche Ehemalige auf der Pausenwiese rund um den Pavillon. An den Ständen gab es ein vielfältiges Angebot an kulinarischen Köstlichkeiten. Besonders vor dem neu gebauten Pizzaofen bildete sich eine lange Warteschlange. Da war es gut, wenn man vorher schon einen leckeren Cocktail oder Eistee genossen hatte! Für die Grundschüler gab es abwechslungsreiche Aktionen, so konnte man am Fühlstand seine Sinne erproben. Umweltbewusste Gäste kauften von der 4. Klasse hergestellte Bienenwachstücher, deren künftige Verwendung im Haushalt Frischhaltefolie einspart. Schulband und Bläserklasse unter Leitung von Mario Zahn und Simon Hacken unterhielten mit den während des Schuljahres einstudierten, kurzweiligen Musikstücken. Mit kleinen Präsenten dankte Schulleiter Michael Bauer engagierten Personen, die sich während des gesamten Schuljahres besonders für die Schule und ihre Kinder eingesetzt hatten.

Auf bewährte Art und Weise trug auch der Elternbeirat und Förderverein zum Gelingen des Festes bei. Bleibt also festzustellen, dass nicht nur die Esel einen angenehmen Nachmittag verbrachten sondern auch alle anderen Gäste.

 

Fachlehrer Michael Loder am neuen Pizzaofen

Auch die Partnerstadt Windermere wurde vertreten